Pfingstturnier

Siegerehrung Hauptbewerb (ÖTV Kategorie III)

45. Schalchner Pfingsturnier 2017 Rückblick

 

Johannes Bangratz, ein 17-jähriger Tiroler aus Imst, für die Tennisspielgemeinschaft St. Pölten spielend, dominierte das heurige Schalchner Traditionsturnier in überlegener Manier. In all seinen Spielen auf dem Weg zum Turniersieg gab er nur einen einzigen Satz in seiner Auftaktpartie ab. Sein Finalgegner Philip Aplienz rang im Halbfinale den 2-fachen Sieger, die diesjährige Nr. 2 des Turniers, Johannes Mühlberger beeindruckend nieder. Dadurch schieden in 2 packenden Halbfinalspielen sowohl die Nummer 1, Daniel Geib, als auch die Nummer 2 des Turniers aus. 

 

Für unsere Teilnehmer Markus Postlmayr, TC Mattighofen, sowie Markus Sachs kam das Aus bereits in Runde 1. Francisco Remta schaffte es durch ein w.o. zwar bis in Achtelfinale, wo er allerdings gegen den späteren Finalisten Philip Aplienz trotz hervorragender Leistung ausschied. Den parallel verlaufenden B-Bewerb, eine Art vorgezogene Clubmeisterschaft, gewann er ohne Satzverlust. 

 

Die teilnehmenden Spieler, die hervorragende Clubbewirtung, als auch die zahlreich sich abwechselnden Zuschauer, schafften eine dem 45. Schalchner Pfingstturnier würdige Atmosphäre, die mir als dem heuer erstmalig organisierenden Turnierleiter viel Freude bereitet hat. 

 

Owen Davies, unser ÖTV Delegierter und Turnierschiedsrichter hatte mit seinem wachsamen Blick immer alles unter Kontrolle und trug somit auch einen wichtigen Teil zur gemeinsamen erfolgreichen Abwicklung des Turniers bei. Die äußerst positiven Rückmeldungen der teilnehmenden Spieler haben dies vollends bestätigt. 

 

Einen herzlichen Dank an alle Sponsoren und Unterstützer, aber vor Allem an den Wettergott, der uns einen herrlichen Finaltag im Turnierkalender beschert hat. 

 

Christian Remta, Turnierleiter.

 

Weiterlesen …